Sportleistungstest

Grundsätzlich sollte jede sportliche Betätigung als mäßig anstrengend empfunden werden und man sollte noch genügend Luft haben, um sich während des Trainings unterhalten zu können. Starkes Schwitzen oder Atemnot deuten auf ein zu intensives und damit ungünstiges Sportprogramm hin. Besonders günstige Trainingswirkung auf Herz- und Kreislauf haben gleichmäßige Ausdauerbelastungen wie z. B. Wandern, Radfahren, Laufen und auch Schwimmen. Sie sind gut dosierbar und auch mit Hilfe einer Pulsuhr überwachbar. Auch dosiertes Krafttraining wirkt sich positiv aus.

Ihr Leistungstest erfolgt durch eine Steigerung der Belastungsintensität auf dem Fahrrad oder dem Laufband und dauert bis zu 25 Minuten unter kontrollierten Bedingungen, jeder Herzschlag wird elektrisch abgebildet, alle Leistungsdaten sind "online" direkt überwachbar.

Hierfür steht ein moderner Ergospirometriearbeitsplatz mit Laufband oder Fahrrad zur Verfügung, mit dem ihre individuelle anaeroebe Schwelle (Leistungsgrenze) bestimmt wird. Diese wiederum stellt den Ist-Zustand des Muskel/Herzkreislaufs und Lungensystems dar. Damit lassen sich individuelle Ratschläge und Empfehlungen für das gesundheitsfördernde körperliche Aktivitätsniveau ableiten.

Wir untersuchen und beraten Sie gerne nach telefonischer Terminabsprache.